Gegrillte Wassermelone

Melonen sind wunderbar erfrischend. Noch mehr Farbe und einen noch intensiveren Geschmack erhalten Melonen durch das 100%ige Vakuumieren. Hierfür eigenen sich alle Melonensorten, auch gelbe kanarische oder Honigmelonen. Den grössten Effekt erhält man jedoch mit Wassermelonen.

Melonen eignen sich auch bestens zum Grillieren. Der karamellisierte Fruchtzucker bietet eine tolle Kombination zu Fleisch.

Im  Gericht
Setzen Sie Melonen in einem Gericht gezielt ein und frischen Sie damit die etwas «schwereren»  Komponenten auf. Das Gericht erhält dadurch eine gewisse Leichtigkeit. Gerade an wärmeren Tagen machen die unterschiedlichen Temperaturen der Komponenten wie auch die verschiedenen Texturen eines Produktes oder eines Rohstoffs ein Gericht attraktiver und spannender, so wie zum Beispiel bei unserem Rindshuft BBQ mit Mais.

Reife
Wassermelone «klingen» hohl, wenn sie reif sind. Unreife Früchte geben hingegen fast keinen Ton von sich. Bei den sogenannten Zucker-Melonen, wie Honig- oder Galia-Melonen, erkennt man am Geruch, ob die Früchte zum Verzehr bereit sind. Reife Melonen riechen süss und fühlen sich schwerer an als unreife.

Einfrieren
Das Fruchtfleisch ohne Schale einfrieren und im Herbst oder Winter als exotische Zutat verwenden,  zum Beispiel zu Getränken.

Pürieren
Für einen vitaminreichen Smoothie oder eine Kaltschale die Melone mit Kiwi, etwas Limettensaft und je nach Geschmack mit Rohrzucker oder Honig und frischer Minze pürieren.

Getränke
Cocktails lassen sich auch hervorragend mit Melone verfeinern – zum Beispiel als Abwandlung der klassischen Piña Colada. Dafür einfach den Ananas- durch Melonensaft ersetzen.

2

Newsletter «Live Cooking»

Wollen Sie rechtzeitig über unsere «Live Cooking» Termine in Ihrem Markt informiert werden? Mit unserem Newsletter halten wir Sie auf dem Laufenden und Sie verpassen garantiert keinen Termin.

Transgourmet COOK